So schmeckt Brixen...
de

So schmeckt Brixen...

Sie wollten immer schon die traditionellen, weihnachtlichen Köstlichkeiten aus Brixen zu Hause nach backen? Hier finden Sie in den kommenden Wochen immer wieder Rezepte, welche Ihnen ein Stück Brixner Weihnacht in Ihre eigenen vier Wände bringen.

Unser Tipp: Am besten, kosten Sie sich erst mal vor Ort durch die traditionellen Köstlichkeiten durch und kreieren Ihre Lieblingsspeisen dann zu Hause nach.

@Visitbrixen
Lassen Sie uns Teil an Ihren köstlichen Kreationen haben und verlinken Sie uns auf Facebook oder Instagram.

Lebkuchen-Rezept

So bereiten Sie einen Original-Lebkuchen vor:
Legen Sie das Backblech mit Backpapier aus und vermischen Mehl, Roggenmehl, Mandeln und Speisenatron miteinander. Südtiroler Honig und Zucker leicht erwärmen, dann mit Eiern, zerlassener Butter, Vanillezucker, Zitronenschale, Zitronensaft, Rum, Zimt, Nelkenpulver und dem Mehlgemisch zu einem Teig verkneten. Lassen Sie den Teig für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank zugedeckt ruhen. Den Teig anschließend leicht durchkneten, etwa 1 cm stark ausrollen, nach Belieben Kekse ausstechen und mit etwas Milch bestreichen, eventuell mit Mandeln oder Walnüssen belegen und im vorgeheizten Backrohr backen. Backtemperatur: 180 Grad, Backzeit: etwa 6 Minuten.

Unser Tipp:
Überziehen Sie die Lebkuchen mit einer Staubzuckerglasur. Sie können die Lebkuchen auch mit eingefärbter Glasur und mit Mandeln, Pistazien, bunten Perlen usw. garnieren und als Christbaumschmuck verwenden.

Zubereitungszeit: 00:45 Std.
Personen: 6

Zutaten:
- 140 g Mehl
- 360 g Roggenmehl
- 150 g Mandeln, gerieben
- 10 g Speisenatron
- 200 g Honig
- 200 g Zucker
- 2 Eier
- 50 g Butter, zerlassen
-1 Pkg. Vanillezucker
- 1 Msp. Zitronenschale, gerieben
- 2 EL Zitronensaft
- 1 EL Rum
- 1 TL Zimt
- 1 Msp. Nelkenpulver
- Milch zum Bestreichen
- ganze Mandeln oder Walnüsse zum Verzieren

Aus dem Kochbuch So backt Südtirol: Kuchen, Torten, Strudel, Krapfen, Brot, Desserts
Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann