Verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub in Brixen Südtirol

Brigitte Kowanz: Delight

Brigitte Kowanz, Österreich
Delight, 2008

Brigitte Kowanz stellt Licht als visuelles Phänomen und seine Eigenschaften als optisches Medium ins Zentrum ihres Schaffens. Sie setzt Licht als künstlerisches Gestaltungsmittel ein, das in Behältnisse gefasst, auf Flächen zerstreut oder
in feste Formationen gezwungen wird. Der Flüchtigkeit des Lichts setzt Brigitte Kowanz die klare Struktur mathematischer Zeichensystemen oder Codes wie das Morsealphabet entgegen.
Ihre Handschrift, umgesetzt in Neonelemente, dient dabei ebenfalls als Mittel der Bildinformation, wobei Bildtitel und Bildgegenstand häufig eine Einheit bilden, wie auch bei dem Lichtobjekt „delight“, in dem die Künstlerin durch unterschiedliche Bearbeitung des Bildträgers eine mehrdeutige Aussage schafft. In ihrem Spiel mit unterschiedlichen Bedeutungsebenen nützt Brigitte Kowanz Licht als formbares Material wie auch als Medium der vertieften Wahrnehmung und Erkenntnis.

„Wahrnehmung ist Übersetzung, Kunst ist Transformation – ein Wechselspiel aus Zeigen und Imaginieren, bei dem zugleich auch die Kriterien und Prämissen dieser Erfahrung transparent werden.“ Brigitte Kowanz“.

Häusler Contemporary München Zürich
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie eine E-Mail.