Verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub in Brixen Südtirol

Keith Sonnier: Expanded Willow Blatt

Keith Sonnier, USA
Expanded Willow Blatt, 2000

Licht ist seit der Frühzeit seines Schaffens bevorzugtes Medium des amerikanischen Künstlers Keith Sonnier. In den 1970er Jahren zählte er zu den Pionieren der „Neuen Skulptur“, die es sich zur Aufgabe gemacht hatten, traditionelle Materialien wie Holz oder Stein durch kunstfremde wie Glas, Stoff, Gummi oder Neonröhren zu ersetzen. Bis in jüngste Zeit ist sein Werk geprägt von einem steten Interesse an einer sinnlichen, auratischen Wirkung von Licht wie er sie in der Werbe- und Alltagsästhetik der frühen Jahre vorfand. Neben Künstlern wie Dan Flavin oder Richard Serra zählt Keith Sonnier zu den bedeutendsten Vertretern der internationalen Avantgarde. Sein offener Skulpturenbegriff, der früh Experimente mit Film und Sound einbezog, bleibt stilbildend für zahlreiche Künstler der jüngeren Generation.
Die Reihe der organisch inspirierten „Baumgate“ oder „Blatt Series“ entstand zu Beginn der 2000er Jahre. In diesem Werktypus von linear geprägten Wandarbeiten verbindet der Künstler die idealisierte Kontur eines Baumblattes mit den technischen Möglichkeiten frei geformter Neonelemente zu einer ausdrucksvoll poetischen Skulptur.
„Ich habe nicht immer das Gleiche gemacht. Mich haben viele unterschiedliche Dinge angezogen. Aber es ist die Erweiterung der Formensprache, die mich wirklich interessiert. Und genau das will ich tun.“ Keith Sonnier

Häusler Contemporary München Zürich
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie eine E-Mail.