Wir leben Tradition
de

Wir leben Tradition

Die Advent- und Weihnachtszeit birgt in Südtirol eine Vielzahl an Bräuchen, die bis heute von den Einheimischen gelebt werden. Ganz im Zeichen der Tradition wird es in der Brixner Altstadt unterschiedliche Aktionen geben, um das Brauchtum und die ursprünglichen Werte dieser Zeit wieder vermehrt aufleben zu lassen.

4. Dezember: Hl. Barbara
„Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da“ – so lautet die Bauernregel für den 4. Dezember, den Gedenktag der heiligen Barbara. Einem Volksglauben zufolge bringt das Aufblühen der Zweige Glück für das kommende Jahr.
Am 4. Dezember werden Barbarazweige in der Brixner Altstadt verteilt und sollen den Menschen Glück für das kommende Jahr bringen.

21. Dezember: Hl. Thomas
Am 21. Dezember ist die Wintersonnenwende und damit der kürzeste Tag im Jahr. Die sogenannte Thomasnacht ist mit vielen Bräuchen verbunden. So wird heute noch in vielen Südtiroler Familien am 21. Dezember im Kreis der Familie der Tiroler Zelten gebacken. Sogar die Brösel (Brotkrümel) der Zelten hatten im bäuerlichen Glauben einen besonderen Stellenwert, denn man vermutete darin eine besondere Kraft. Daher durften sie nicht weggeworfen werden, sondern wurden gesammelt und auf Wiesen und Äckern ausgestreut oder an das Vieh verfüttert.
Am 21. Dezember werden original Tiroler Zelten, produziert von Brixner Bäcker*innen in der Altstadt verteilt.
BrixenCard
Doppelt profitieren.
Die BrixenCard: Kostenlos, aber unbezahlbar!
Ihre persönliche Eintrittskarte in eine Welt voller Vorteile und Attraktionen. Die BrixenCard öffnet Ihnen Tür und Tor für ein unvergessliches Ferienerlebnis – und sie ist in Ihrem Zimmerpreis inkludiert.