Mobilität<br/>An- & Abreise

Mobilität
An- & Abreise

Ein- und Ausreise nach Italien/Südtirol
Ab dem 3. Juni dürfen Bürger aus der Europäischen Union und dem Schengen-Raum wieder in Südtirol bzw. Italien einreisen – ohne danach 2 Wochen in Quarantäne zu gehen. Nur österreichische Gäste müssen bei der Heimkehr in Quarantäne.

Die Durchreise durch Österreich (egal ob aus Italien oder Deutschland) ohne Zwischenstopp ist erlaubt, sofern die Ausreise sichergestellt ist. Dies kann z.B. durch Vorlage der Buchungsbestätigung der Unterkunft in Südtirol/Italien aufgezeigt werden.

Für Details zu Auslandsurlauben informieren Sie sich bitte direkt auf den Websites der zuständigen Behörden in Ihrem Land: Deutschland, Österreich, Schweiz.

Die globale Reisewarnung für Italien wird voraussichtlich - falls sich das Infektionsgeschehen weiterhin positiv entwickelt - nicht über den 14. Juni 2020 hinaus verlängert. Bei einer Reisewarnung handelt es sich um eine Empfehlung, ein Ausreiseverbot ist damit nicht verbunden.

DB OEBB
Der Personenzugverkehr zwischen Österreich und Italien, Slowenien, Schweiz, Slowakei und Tschechischer Republik ist eingestellt. Der Zugverkehr zwischen Österreich und Deutschland ist eingeschränkt und zwischen Tirol und Deutschland eingestellt. Innerhalb Österreichs ist der Reisezugverkehr ausgedünnt. (zu den Fahrplänen)

Trenitalia
Die italienische Eisenbahngesellschaft Trenitalia bietet wieder 60 Prozent der Kapazität des normalen Diensts an. Ab den 18. Mai wird der Normalbetrieb wieder fast zur Gänze angeboten.

Öffentlicher Personennahverkehr in Südtirol
Die Busse fahren in ganz Südtirol wieder laut Werktagsfahrplan. Aufgrund der Schutzmaßnahmen können derzeit allerdings weniger als die Hälfte der üblichen Fahrgäste transportiert werden, weshalb es Stoßzeiten zu vermeiden gilt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln ist verpflichtend. Zudem dürfen lediglich die ausgewiesenen Plätze in den Bussen verwendet werden. Ein Minimalabstand bei Ein – und Aussteigen sowie beim Warten gilt stets einzuhalten. Die Tickets können derzeit nicht in den Fahrzeugen gelöst werden, sondern müssen vorab bei den diversen Verkaufsstationen erworben werden. Die aktuellen Fahrpläne finden Sie hier.
Vorerst werden die Stadtbusse und mit einigen wenigen Ausnahmen auch die Überlandbusse in ganz Südtirol sowie die Rittner Seilbahn wieder laut Werktagsfahrplan fahren. Auch die Potenzierung der Bahndienste in Südtirol ist in Vorbereitung.

Infopoint Mobile Brixen

Der Infoschalter ist wieder für Publikum geöffnet
Montag bis Freitag: 08:00 – 13:00 und 14:00 bis 18:00 Uhr, Samstag: 08:00 bis 13:00 Uhr.
Tel. +39 0472 970695
Wir beraten Sie gerne!
Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie eine E-Mail.