An der Quelle

Die Wasserstadt Brixen

Brixen ist eine Stadt am Wasser. Die Fl├╝sse Eisack und Rienz treffen hier aufeinander. Bereits Anfang des 16. Jahrhun┬Čderts sch├Âpften die Einheimischen ihr Trink- und Brauchwasser aus dem Eisack. Bald schon wurden die ersten Quellen in Vahrn und auf der Plose entdeckt. Brixen ist mit seinen 48 Trinkwasserbrunnen ein Freiluftmuseum des Wassers. Unter dem Nepomukbogen in der Adlerbr├╝ckengasse von Brixen versteckt sich ein kleiner, moderner Brunnen. Genau an dieser Stelle unter dem Bogen f├╝hrte einst die W├Ąscherinnenstiege zum Eisack hinunter. Wo fr├╝her die Brixner Frauen ihre W├Ąsche reinigten, kann man jetzt die Trinkflasche mit gesundem Trinkwasser bef├╝llen.

Das blaue Gold - so wird hierzulande liebevoll das Wasser genannt ÔÇô ist in Brixen omnipr├Ąsent. Man ist stolz auf diese wertvolle Ressource. J├Ąhrlich im Mai findet deshalb in Brixen und Umgebung das Water Light Festival statt. K├╝nstlerinnen und K├╝nstler aus nah und fern gestalten an den verschiedenen Wasserorten der Stadt Installationen aus Licht und geben auf ergreifende Weise Einblick in die umfangreiche Welt des Wassers.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

An der Quelle

Wertvolles Wasser als selbstverst├Ąndlicher Luxus

48
Brunnen gibt es in der Stadt Brixen
1558
Bau des ersten Trinkwasserbrunnens
100 %
gepr├╝ftes Trinkwasser und 100 % Genuss!
Frisches Wasser und gut f├╝r die Umwelt
  • Plastik vermeiden
  • Flasche auff├╝llen
  • deinen Beitrag leisten
Refill your bottle!
Wasser und null Kilometer

├╝ber die Kostbarkeit unseres Wassers

So herrlich frisch!

Kuno Prey, Designer und Wasserphilosoph, ├╝ber wertvolle Gebirgsquellen, gesundes Trinken ÔÇô und ├╝ber nachhaltige Brixner Edelstahlflaschen